Monday 17. June 2019
Photocredit: Karlovits/HBF

Erntedankerklärung an Bundespräsident übergeben

ARGE Österreichische Bäuerinnen und Katholische Frauenbewegung Österreichs zu Ernährungssicherheit: nachhaltige bäuerliche Landwirtschaft stützen, Lebensmittel wertschätzen

[Wien, 5.10.2015, PA] Eine „Erntedankerklärung“ zur Frage der Ernährungssicherheit haben ARGE Österreichische Bäuerinnen und Katholische Frauenbewegung Österreichs am 5. Oktober in Wien an Bundespräsident Heinz Fischer übergeben. Die Bedeutung bäuerlicher Landwirtschaft für eine ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltige Lebensmittelversorgung sowie die notwendige Wertschätzung von Lebensmitteln auf allen Ebenen der Wertschöpfungskette stehen im Zentrum der Erklärung, die an die Aussagen von Papst Franziskus in seiner Enzyklika „Laudato si - Über die Sorge um das gemeinsame Haus“ anknüpft.

Photocredit: EZA

Adelante! Vorwärts!

Kaffee aus Frauenhand

[Köstendorf/Wien, 24.9.2015, EZA Fairer Handel/Katholische Frauenbewegung Österreichs, PA] In einer klassischen Männerdomäne – dem Kaffeegeschäft – beansprucht  die Frauenkooperative APROLMA in Honduras selbstbewusst ihren Platz. EZA Fairer Handel, Katholische Frauenbewegung Österreichs und Dolores Benitez Espinoza von der Frauenkooperative APROLMA aus Honduras präsentieren Kaffee ADELANTE – Kaffee aus Frauenhand.

Ohnemus/kfbö

Flüchtlinge: „Systemwechsel zu mehr Hilfe vor Ort“ darf nicht ablenken von notwendigen Schritten zur Integration in Österreich

Katholische Frauenbewegung Österreichs verlangt Öffnung des Arbeitsmarktes für AsylwerberInnen

[Wien, 23.9.2015, PA] Angesichts des von der österreichischen Regierung angekündigten „Systemwechsels zu mehr Hilfe vor Ort“, d.h. der Ausweitung der Hilfe Österreichs wie der EU-Kommission für Flüchtlinge in den Nachbarländern Syriens, mahnt die Katholische Frauenbewegung Österreichs ein, dringend notwendige politische Entscheidungen zur erfolgreichen Integration von Flüchtlingen in Österreich gleichermaßen im Blick zu behalten.

Entwicklungspolitik zum Thema machen: Mittelerhöhung und Systemtransformation unumgänglich

Katholische Frauenbewegung Österreichs fordert Regierung auf, ihrem Auftrag nachzukommen

[Wien, 8.7.2015, PA] Im Vorfeld des letzten Ministerrats vor der Sommerpause am 14. Juli erinnert die Katholische Frauenbewegung Österreichs die Regierung an ihre  Zusage, die Erhöhung der Mittel für Entwicklungszusammenarbeit auf 0,7 % des Bruttonationalprodukts „so rasch wie möglich“ erreichen zu wollen.

Human Rights Law Network/DKA,KJSÖ

„Building bridges“: Flüchtlingsfrage stellt Österreich vor Bewährungsprobe

Katholische Frauenbewegung Österreichs verlangt von Bundesregierung humanen Umgang mit Flüchtlingen

[Wien, 17.6.2015, PA] „Es ist noch nicht lange her, dass Österreich mit dem Songcontest seine Botschaft vom „Brückenbauen“ in die Welt geschickt hat. Jetzt, angesichts des Flüchtlingselends und der Aufgaben, die sich damit auftun, kann und muss dieses Österreich unter Beweis stellen, dass es auch und gerade im Notfall ernst damit macht“, erklärt die Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs, Veronika Pernsteiner.

kfbö appelliert an EU-ParlamentarierInnen

Kein Votum für Konzernklagerechte bei Abstimmung über TTIP

[Wien, 2. Juni 2015, PA] Einen dringenden Appell, sich bei der am 10. Juni bevorstehenden Abstimmung über eine Position zum geplanten Handels- und Investitionsabkommen TTIP gegen Konzern- und für BürgerInneninteressen und Demokratie einzusetzen, richtet die Katholische Frauenbewegung Österreichs an die Mitglieder des EU-Parlaments.

Muttertag – Mutternacht

Wenn das größte Glück zum größten Leid wird

[Wien, 7. Mai 2015] Utl.: Frauenministerin Heinisch-Hosek, die Katholische Frauenbewegung Österreichs und die Hilfsorganisation CARE Österreich machen anlässlich des Muttertags am 10. Mai auf die Schattenseiten von Schwangerschaft und Geburt aufmerksam: Besonders in Ländern des Globalen Südens gehen damit oftmals Tod, körperliche und seelische Verletzungen, Bildungsmangel sowie ökonomische Abhängigkeit einher.

zur ersten Seite (e)  vorherige Seite (v)     1 2 3     nächste Seite (n)  zur letzten Seite (l)
Katholische Frauenbewegung Österreichs, A-1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/7
Tel: 01-51552-3695, E-Mail: office@kfb.at
http://www.teilen.at/