Samstag 21. Juli 2018

Symposium Frauen verändern die Welt!

 

Vortragende

 

 

 

MMag. Cornelia Barger Seit 2015 Referentin für Entwicklungspolitik bei der Aktion Familienfasttag, intensive Beschäftigung mit derm Thema Transformation und transformativer Prozesse in Organisationen.
Moema Miranda

Moema de Miranda ist eine brasilianische Anthropologin und eine der Begründer*innen des Instituto Brasileiro de Análises Sociais e Econômicas (IBASE). IBASE war eine der Initiatoren der Weltsozialforen in Porto Alegre und arbeitet im Sinne des Süd-Süd-Dialoges und umfassender Dekolonialisierung. Momentan koordiniert sie den ‘People’s Dialogue’ -  ein Süd-Süd-Projekt, das Organisationen und Netzwerke aus Lateiamerika und Afrika zusammenbringt.

 

http://ibase.br/pt/tag/moema-miranda/

Durba Ghose Leiterin der indischen Organisation Mittika und Projektpartnerin der kfb.
Pablo Solon

Pablo Solon war von 2009-2011 bolivianischer UN-Botschafter. In dieser Position wurde er als ruheloser Anwalt der Rechte der Natur bekannt. Er ist Direktor der NGO Focus on the Global South mit Sitz in Bangkok, Thailand. Die Organisation verbindet Forschung mit Aktivismus und Basisbildung, um eine kritische Analyse zu ermöglichen und Debatten zur nationalen und internationalen Politik anzustoßen. Durch ihre Arbeit möchte die Organisation unternehmensgesteuerter Globalisierung, Neoliberalismus und Militarisierung entgegenwirken. 

 

http://systemicalternatives.org/

Focus on the Global South

Mag.a (FH) Heidi Rest-Hinterseer

Heidi Rest-Hinterseer ist Dipl. Sozialarbeiterin, war von 2002 bis 2006 Abgeordnete der Grünen zum Nationalrat und ist seit 2007 Geschäftsführerin der Salzburger Ökostrombörse. Zusätzlich ist sie Bäuerin in Dorfgastein/ Salzburg.

 

http://www.rest-hinterseer.at/

2002 bis 2006 war sie Abgeordnete der Grünen zum Nationalrat

Quelle: https://www.sn.at/wiki/Heidi_Rest-Hinterseer © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2018
2002 bis 2006 war sie Abgeordnete der Grünen zum Nationalrat

Quelle: https://www.sn.at/wiki/Heidi_Rest-Hinterseer © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2018
Von 2002 bis 2006 war sie Abgeordnete der Grünen zum Nationalrat

Quelle: https://www.sn.at/wiki/Heidi_Rest-Hinterseer © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2018
Von 2002 bis 2006 war sie Abgeordnete der Grünen zum Nationalrat

Quelle: https://www.sn.at/wiki/Heidi_Rest-Hinterseer © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2018
Mag.a Carla Weinzierl BSc (WU)

Carla Weinzierl arbeitet als politische Ökonomin und interdisziplinäre Sozialwissenschafterin zu Fragen der sozial-ökologischen Transformation und gesellschaftlichen Entwicklung. Ihre Forschungsinteressen liegen in den Bereichen soziale Innovation, soziale Kohäsion, soziale Bewegungen, Food Governance, Ernährungssouveränität, Klimagerechtigkeit und Energiedemokratie.

 

https://www.attac.at/

Katholische Frauenbewegung Österreichs Katholische Frauenbewegung Österreichs, Referat für Entwicklungspolitik - Aktion Familienfasttag
1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/7, Tel: +43(0)1 / 51 552-3697, E-Mail: teilen@kfb.at
http://www.kfb.at/