Freitag 22. September 2017

Texte und Grafiken zur Aktion Familienfasttag 2009

Hier finden Sie einen Überblick der Materialien für die Aktion Familienfasttag 2009

 

"Lebensräume nachhaltig gestalten"

Banner

für Ihre Homepage

 

TV-Spot 2009

Radio-Spot 2009

Plakate, Kleber, Flugzettel, Rezeptkarten, Sparwürfel...

Plakatmotive

In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen verschiedene Grafiken zur Verfügung

 

» Familienfasttag 2009 (färbig, jpg-format)
» Familienfasttag 2009 (SW, jpg-format)
» Familienfasttag 2009 (färbig, PDF)
» Familienfasttag 2009 (SW, PDF)

Pfarrblatt Textbausteine

Aktion Familienfasttag 2009

 

Unter dem Motto „Teilen macht stark" führt die Katholische Frauenbewegung Österreichs in der Fastenzeit wieder ihre traditionsreiche Aktion Familienfasttag durch. Sie lädt zum Teilen mit benachteiligten Menschen ein und bittet um Spenden für Projekte, die Frauen ermächtigen ihre Lebenssituation selbst nachhaltig zu verbessern und ihren Kindern Bildung und Zukunftschancen zu erschließen.

 

So werden mit den Spenden für die Aktion Familienfasttag 2009 im indischen Gangesdelta Frauen in Gesundheitsvorsorge, Hygiene, Ernährung und Kinderpflege geschult, um Infektionsrisiken zu mindern und die hohe Sterblichkeitsrate bei Geburten zu senken. Auf den Philippinen werden die Opfer von Wirbelstürmen in biologischer und nachhaltiger Landwirtschaft und organischem Gartenbau unterrichtet, werden zur Abfallvermeidung und Wiederverwertung von Produkten animiert, um beim Wiederaufbau der zerstörten Region Umweltschutz und Ökologie zu beachten. In Nicaragua werden mit Mitteln aus der Aktion Familienfasttag Programme finanziert, die Frauen in ihrem politischen Engagement für eine Kultur der Gleichberechtigung und des Friedens  sowie in ihrem Kampf gegen geschlechtsspezifische Gewalt stärken.

 

Alle Informationen über die Aktion Familienfasttag gibt es im Internet unter www.teilen.at.

Die Sammlung zugunsten der Aktion Familienfasttag findet am............statt.

 

 

 

Teilen macht stark

 

Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung fördert nachhaltige Selbsthilfeprojekte von Frauen in Asien und Lateinamerika

 

Die Katholische Frauenbewegung Österreichs lädt Sie in der Fastenzeit zum Teilen mit Menschen in Not ein. So hoffen tausende Mütter im indischen Gangesdelta auf Unterstützung durch die Aktion Familienfasttag, um ihren Kindern sauberes Wasser, ausgewogene Ernährung, Bildung und Zukunftsperspektiven zu erschließen. Auf den Philippinen warten die Opfer von schweren Wirbelstürmen auf Hilfe aus Österreich, um umweltgerechte und nachhaltige Wiederaufbauprogramme durchführen zu können. In Nicaragua setzen Frauenorganisationen auf die Partnerschaft mit der Katholischen Frauenbewegung Österreichs, um Opfern von Gewalt Rechtsbeistand sowie medizinische und therapeutische Behandlung  zu ermöglichen.

Berichte über verschiedenen Projekte der Aktion Familienfasttag sowie einen übersichtlichen Kurzbericht über diese erste österreichische Initiative für frauenspezifische Entwicklungszusammenarbeit und ausführliche jährliche Finanz- und Tätigkeitsbericht finden Sie im Internet unter www.teilen.at.

 

Spenden für die Aktion Familienfasttag werden bei den Gottesdiensten am .......gesammelt.

Sie können Ihren Beitrag aber auch direkt auf PSK 1.250.000 überweisen. Erlagscheine liegen im Postamt auf.

 

Najima bittet um Hilfe für ihr Kind

Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung Österreichs lädt zum Teilen mit Menschen in Not ein

 

Mit einer jungen Mutter aus Indien wirbt die Katholische Frauenbewegung Österreichs heuer um die Teilnahme an der Aktion Familienfasttag. Najima lebt mit ihrer Familie im Gangesdelta, wo das verschmutzte Wasser Krankheiten und Tod bringt. Es fehlen hier nicht nur Trinkwasserbrunnen und sanitäre Einrichtungen, sondern vor allem auch medizinische Versorgung und Möglichkeiten zur Erwerbstätigkeit.

„Najima bettelt nicht um Almosen", betont Margit Hauft, Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs. „Sie lädt Sie zum Teilen, zum bewussten solidarischen Handeln ein, das Veränderung bewirken kann. Denn durch Ihre Spende werden notleidende Frauen in den armen Ländern des Südens zur nachhaltigen Selbsthilfe ermächtigt. Teilen stärkt aber auch die SpenderInnen, wissen sie doch, dass ihr Geld  einem Menschen in Not Schritte in eine bessere Zukunft ermöglicht."

Für die Aktion Familienfasttag wird beim Gottesdienst am ......gesammelt. Sie können Ihren Beitrag aber auch direkt auf PSK 1.250.000 überweisen. Erlagscheine liegen im Postamt auf.

Weitere Informationen sind im Internet unter www.teilen.at zu finden.

 

 

Sparen für benachteiligte Frauen

 

Die Katholische Frauenbewegung verteilt in der Fastenzeit auch heuer wieder Sparwürfel für die Aktion Familienfasttag. Darin sollen Euros und Cents als Fastenopfer gesammelt  und am Ende der Fastenzeit als Zeichen der Solidarität mit Not leidenden Frauen für die Aktion Familienfasttag gespendet werden. Ihr ersparter Beitrag unterstützt Projekte, die benachteiligten Müttern in den armen Ländern des Südens ermächtigen, ihre Probleme selbst zu meistern und die Lebenssituation der ganzen Familie nachhaltig zu verbessern.

Sie können Ihren Sparwürfel nach der Fastenzeit in der Pfarrkanzlei zur Weiterleitung an die Aktion Familienfasttag abgeben. Auf dem Postamt liegen aber auch Erlagscheine zur Überweisung Ihrer Spende auf: PSK 1, 250.000, oder sie zahlen über das Internet: www.meinespende.at.

 

 

Fastensuppe stärkt arme Frauen

 

Am Sonntag...............lädt die Katholische Frauenbewegung nach dem Gottesdienst zum Fastensuppenessen zugunsten ihrer Aktion Familienfasttag ins Pfarrcafe ein. Mit den Spenden für die schmackhaften Suppen werden Projekte in Asien und Lateinamerika gefördert, die Frauen Gesundheit, Bildung, Einkommen und Menschenwürde erschließen. Als Dank für die Spende gibt es außerdem wieder Suppenrezepte von SpitzenköchInnen.

 

 

Lebensraum nachhaltig gestalten

am .....

im  .....

Informationsveranstaltung zur Aktion Familienfasttag 2009

 

Die Katholische Frauenbewegung fördert mit den Spenden aus ihrer traditionsreichen Aktion Familienfasttag Projekte, die vor allem Not leidende Frauen befähigen, nachhaltig ihre Lebenssituation selbst zu verbessern. Immer mehr wird dabei auch auf  biologische Landwirtschaft sowie Umwelt- und Klimaschutz geachtet.

Unter dem Motto „Lebensraum nachhaltig gestalten" informiert die Katholische Frauenbewegung über diese Arbeit und zeigt Möglichkeiten auf, wie auch wir nachhaltiger agieren können.

Die Materialien sind erhältlich ...

  • in Ihrer Pfarre
  • im diözesanen kfb-Büro oder
  • direkt bei der kfbö
    Spiegelgasse 3, 1010 Wien
    Tel.: 01/ 51 552 DW 3697
    Fax: 01/ 51 552 DW 3764
    E-Mail: teilen@kfb.at

Archiv

» Jahresberichte

Katholische Frauenbewegung Österreichs Katholische Frauenbewegung Österreichs, Referat für Entwicklungspolitik - Aktion Familienfasttag
1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/7, Tel: +43(0)1 / 51 552-3697, Fax: +43(0)1 / 51 552-3764, E-Mail: teilen@kfb.at
http://www.teilen.at/