Donnerstag 25. Mai 2017
Lennart Horst / ED Wien

Benefizsuppenessen als politische Botschaft: Ungleichheit gefährdet den Frieden

Bundespräsident und Kardinal würdigen den Einsatz der Katholischen Frauenbewegung Österreichs für soziale Gerechtigkeit

[Wien, 8.3.2017, PA] Außergewöhnlich hohe Aufmerksamkeit seitens Medien, Politik und Kirche fand das diesjährige Benefizsuppenessen der Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung Österreichs, das am 7. März mit kfbö-Projektpartnerinnen aus Nepal, dem „Dach der Welt“, am Dachboden des Stephansdoms, dem „Dach von Wien“, ausgetragen wurde. „Das Benefizsuppenessen der Katholischen Frauenbewegung ist eine politische message“, so Bundespräsident Alexander Van der Bellen in seiner Festrede: „Der Ungleichverteilung des Wohlstands, der immer größer werdenden Kluft zwischen Arm und Reich gilt es entgegenzuwirken, weil sonst der Frieden gefährdet ist“. Van der Bellen knüpfte damit an den gegenwärtigen Themenschwerpunkt der Aktion Familienfasttag „Friedensaktiv. Frauen für eine gerechte Welt“ an, im Zuge dessen heuer Vertreterinnen des von der kfbö mitgetragenen Projekts NMBS, Nepal Mahila Bishwasi Sangh, zu Gast in Österreich sind. [mehr]

zur ersten Seite (e)  vorherige Seite (v)     1 2     nächste Seite  zur letzten Seite
Katholische Frauenbewegung Österreichs Katholische Frauenbewegung Österreichs, Referat für Entwicklungspolitik - Aktion Familienfasttag
1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/7, Tel: +43(0)1 / 51 552-3697, Fax: +43(0)1 / 51 552-3764, E-Mail: teilen@kfb.at
http://www.teilen.at/