Wednesday 17. July 2019

2,4 Millionen Euro für Aktion Familienfasttag 2003

15.01.2004
Drei Prozent Spendensteigerung bei entwicklungspolitischer Initiative der Katholischen Frauenbewegung Österreichs zur Frauenförderung
Die Katholische Frauenbewegung Österreichs kann eine erste positive Bilanz über ihre Aktion Familienfasttag 2003 ziehen. Mehr als 2,4 Millionen Euro sind auf das PSK-Konto 1.250.000 im Vorjahr überwiesen worden. Das bedeutet eine Steigerung des Spendenergebnisses gegenüber 2002 um drei Prozent. Damit konnten rund 160 Projekte in Asien und Lateinamerika finanziert werden, die Frauen Existenzsicherung, Bildung, Arbeit, Einkommen, Eigenständigkeit und Menschenwürde ermöglichen. Die mit dem Österreichischen Spendengütesiegel ausgezeichnete Aktion Familienfasttag wird seit 1958 alljährlich in der vorösterlichen Fastenzeit durchgeführt. Unter dem Motto „Teilen macht mehr daraus“ lädt die Katholische Frauenbewegung die Bevölkerung ein, als Zeichen der Solidarität mit benachteiligten Menschen einen persönlichen Verzicht zu leisten und das dabei ersparte Geld für Frauenförderungsprojekte in der „Dritten Welt“ zur Verfügung zu stellen.
Die Vorsitzende der kfbö, Margit Hauft, dankt allen, die einen Beitrag zu dieser Solidaritätsaktion geleistet haben. „Sie haben wieder einmal bewiesen, dass Solidarität für die österreichische Bevölkerung kein leeres Schlagwort ist.“ Ihr besonderer Dank gilt aber auch jenen tausenden Frauen, die durch ihr ehrenamtliches,
unentgeltliches Engagement eine so kostengünstige Durchführung der Aktion Familienfasttag in den Pfarren und Gemeinden im ganzen Land ermöglichten.

Vorbereitungen für Aktion Familienfasttag 2004 laufen auf Hochtouren
Die kfb-Frauen rüsten sich unterdessen für die Durchführung der Aktion Familienfasttag 2004. Speziell geschulte Multiplikatorinnen bereiten Informationsveranstaltungen über die entwicklungspolitische Arbeit der kfb und die schwierige Lage der Frauen in den armen Ländern des Südens vor. In den Diözesanstellen der kfb werden Bildungsunterlagen und Werbematerialien für den Versand an die Pfarren vorbereitet.
Alle Unterlagen, Informationen und Rechenschaftsberichte können auch über das Internet unter www.teilen.at bezogen werden.

Pressereferentin der kfbö

Mag.a Elisabeth Ohnemus

Tel: 0664-321 89 36

Email: elisabeth.ohnemus[a]kfb.at

Pressephotos der Vorsitzenden

zum Download

Pressereferentin der kfbö

Mag.a Elisabeth Ohnemus

Tel: 0664-321 89 36

Email: elisabeth.ohnemus[a]kfb.at

 

 

MACH MIT!

Du willst das kostenlose Solidarisch Kulinarisch Kochpaket erhalten?

Dann trag hier Deine E-Mail-Adresse ein:

 

zur ersten Seite  vorherige Seite     1 2 3 ... 14 15 16     nächste Seite (n)  zur letzten Seite (l)
Katholische Frauenbewegung Österreichs Katholische Frauenbewegung Österreichs, Referat für Entwicklungspolitik - Aktion Familienfasttag
1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/7, Tel: +43(0)1 / 51 552-3697, E-Mail: teilen@kfb.at
http://www.teilen.at/