Montag 23. April 2018

 

 


 Aktuelles      Aktuelles      Aktuelles      Aktuelles      Aktuelles    


 

Österreichische Ordensschwestern für Friedensnobelpreis vorgeschlagen

Südkorea dankt Marianne Stöger und Margit Pissarek für jahrzehntelangen Einsatz auf „Lepra-Insel“ – Katholische Frauenbewegung Österreichs für finanzielle Starthilfe geehrt

 

[Wien, 17.4.2018, PA] Südkorea möchte die beiden österreichischen Christkönigschwestern Marianne Stöger und Margit (in Südkorea: Margaret) Pissarek für den Friedensnobelpreis vorschlagen und lädt aus diesem Anlass am 26. April zur Vorführung eines Dokumentarfilms über das Wirken der beiden Frauen auf der „Lepra-Insel“ Sorok in die Wiener Urania.

FEM

KleinbäuerInnenrechte sind Menschenrechte: Einsatz der österreichischen Regierung für UN-Deklaration gefordert

Katholische Frauenbewegung Österreichs: Frauen am Land besonders betroffen von Hunger und Diskriminierung

 

[Wien, 6.4.2018, PA] Die Katholische Frauenbewegung Österreichs richtet einen dringenden Appell an die österreichische Regierung, sich für die Annahme einer Erklärung des UN-Menschenrechtsrates über die „Rechte von KleinbäuerInnen und anderer Menschen, die in ländlichen Regionen arbeiten“ einzusetzen. [mehr]

Lisa-Maria Trauer

Österreich und Kolumbien: Frauen „gemeinsam für eine Zukunft ohne Gewalt“

Benefizsuppenessen der Katholischen Frauenbewegung Österreichs im Zeichen der Solidarität und des Friedens

 

[Wien, 21.2.2018, PA] Im Zeichen des Friedens und der Solidarität über die Grenzen von Parteien, Ländern, Nationalitäten , Sprachen und Religionen hinweg stand das Benefizsuppenessen der Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung Österreichs, zu dem am 20. Februar im österreichischen Parlament rund 250 Gäste aus Politik und Kirche zusammengekommen sind. „Die katholischen Frauen zeigen, dass es darum geht, sich zusammenzuschließen, gemeinsam zu handeln, zu teilen“, so Margit Fischer, Frau des ehemaligen Bundespräsidenten Heinz Fischer und Festrednerin des Abends. [mehr]

Aufbrüche aus der Widerständigkeit

2018: 60 Jahre Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung Österreichs

 

[Wien, 17.1.2018, PA] Ihren 60. Geburtstag feiert in diesem Jahr die „Aktion Familienfasttag“ der Katholischen Frauenbewegung Österreichs. Getragen vom ehrenamtlichen Engagement tausender kfb-Frauen in ganz Österreich hat sich - neben dem 1927 gegründeten ökumenischen Weltgebetstag der Frauen - die Aktion als einzige entwicklungspolitische Initiative „von Frauen für Frauen“ hierzulande profiliert und kann mit einem jährlichen Spendenaufkommen von durchschnittlich rund 2,4 Millionen Euro Partnerinnen in mehr als 100 Frauen-Projekten in Afrika, Asien und Lateinamerika unterstützen. [mehr]

kfb

Österreich bleibt bei Phantomhilfe an Europas Spitze

AidWatch-Report zeigt, dass nur knapp die Hälfte der Entwicklungsgelder Österreichs der Armutsreduktion zugutekommt

 

[Wien, 17.10.2017] Der am Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut, dem 17. Oktober, veröffentlichte AidWatch-Report der europäischen NGO-Plattform CONCORD vergleicht die als Entwicklungszusammenarbeit deklarierten Leistungen (ODA) der EU-Mitglieder: „Der  Internationale Tag für die Beseitigung der Armut sollte uns an die Versprechen zur Bekämpfung eben dieser erinnern. [mehr]

Globalisierung gerecht gestalten!

Petition unterzeichnen:

Katholische Frauenbewegung Österreichs Katholische Frauenbewegung Österreichs, Referat für Entwicklungspolitik - Aktion Familienfasttag
1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/7, Tel: +43(0)1 / 51 552-3697, E-Mail: teilen@kfb.at
http://www.teilen.at/