Tuesday 28. July 2015

 

 


 Aktuelles      Aktuelles      Aktuelles      Aktuelles      Aktuelles     Aktuelles


 

Entwicklungspolitik zum Thema machen: Mittelerhöhung und Systemtransformation unumgänglich

Katholische Frauenbewegung Österreichs fordert Regierung auf, ihrem Auftrag nachzukommen

[Wien, 8.7.2015, PA] Im Vorfeld des letzten Ministerrats vor der Sommerpause am 14. Juli erinnert die Katholische Frauenbewegung Österreichs die Regierung an ihre  Zusage, die Erhöhung der Mittel für Entwicklungszusammenarbeit auf 0,7 % des Bruttonationalprodukts „so rasch wie möglich“ erreichen zu wollen. [Mehr]

CIDSE

Change for the Planet – Care for the People

CIDSE Lebensstil-Kampagne 2015-2017

[Wien, 1.7.2015. HP] Die CIDSE, der Weltdachverband der katholischen Hilfswerke, startet heute (1. Juli 2015) eine dreijährige Kampagne zu nachhaltigem Lebensstil: “Change for the Planet - Care for the People” vereint die Kräfte von 17 europäischen und nordamerikanischen Katholischen Hilfswerken, darunter auch die Katholische Frauenbewegung Österreichs, im Kampf für soziale Gerechtigkeit durch die Förderung nachhaltiger Lebensstile. [Mehr]

Carolin Anne Schiebel

2,5 Millionen Euro für frauenspezifische Entwicklungsförderung

Katholische Frauenbewegung Österreichs verzeichnet 2014 höchstes Spendenergebnis seit Beginn der Aktion Familienfasttag

[Wien, 16.6.2015, PA] Rund 2,5 Millionen Euro sind im vergangenen Jahr auf das Spendenkonto der Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung Österreichs eingegangen. Die österreichweit älteste Initiative für frauenspezifische Entwicklungsförderung hat damit ihr höchstes jährliches Sammelergebnis seit Gründung der Aktion vor 57 Jahren erzielt. [mehr]

Andreas Wenzel/BMBF

Herta Pammer-Preis verliehen

kfbö vergibt 7000,- Euro an Wissenschafterinnen und Journalistinnen im Dienste der Anliegen von Frauen und Entwicklungsförderung

[Wien, 9.6.2015, PA] Mit einem Preisgeld in der Höhe von insgesamt 7.000 Euro hat die Katholische Frauenbewegung Österreichs am 8. Juni im Bundesministerium für Bildung und Frauen Wissenschafterinnen und Journalistinnen für ihr Engagement für Frauen und Entwicklungsförderung ausgezeichnet. [mehr]

AG Globale Verantwortung

Mittel für EZA und humanitäre Hilfe: Regierung hat verlernt, auf Bevölkerung zu hören

Katholische Frauenbewegung Österreichs fordert Erhöhung der Hilfe für die Ärmsten

[Wien, 19. Mai 2015, PA] Ein „Desaster“ nennt die Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs, Veronika Pernsteiner, das Vorhaben der Regierung, 2016 die Mittel für die Entwicklungszusammenarbeit weiter zu kürzen. „Was wir angesichts der aktuellen Lage in der Welt brauchen, ist eine Erhöhung der Mittel für Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe, d.h. eine Änderung des Bundesfinanzrahmengesetzes.“

zur ersten Seite  vorherige Seite     1 2     nächste Seite (n)  zur letzten Seite (l)
Katholische Frauenbewegung Österreichs Katholische Frauenbewegung Österreichs, Referat für Entwicklungspolitik - Aktion Familienfasttag
1010 Wien, Spiegelgasse 3/II, Tel: +43(0)1 / 51 552-3697, Fax: +43(0)1 / 51 552-3764, E-Mail: teilen@kfb.at
http://www.teilen.at/