Thursday 24. April 2014

 

 


 

Aktuelles      Aktuelles      Aktuelles      Aktuelles      Aktuelles    

 


 

 

TTIP: Umverteilungsprojekt zulasten von Frauen

Katholische Frauenbewegung Österreichs: Nein zu Freihandelsabkommen EU-USA

 

[Wien, 10.4.2014, HP] Weil das geplante Freihandelsabkommen zwischen EU und USA (Transatlantic Trade and Investment Partnership Agreement – TTIP) schwere Nachteile für Frauen befürchten lässt und die Verhandlungen darüber  generell große demokratiepolitische wie soziale Defizite aufweisen, ruft die Katholische Frauenbewegung Österreichs  mit dem entwicklungspolitischen Netzwerk  für Frauenrechte und feministische Perspektiven, WIDE, sowie zahlreichen zivilgesellschaftlichen Organisationen dazu auf, das Abkommen zu stoppen.

Fundraising Verband Austria / Thomas Meyer

Danke an TestamentspenderInnen

kfbö bei Pflanzaktion in Wiener Volksgarten

 

[Wien, 1.4.2014, PA] VertreterInnen von 58 Mitgliedsorganisationen von „Vergißmeinicht“, der „Initiative für ein gutes Testament“, haben am 1. April im Volksgarten zum Zeichen des Danks an SpenderInnen Vergißmeinnicht gepflanzt. Mit dabei: die Katholische Frauenbewegung Österreichs. Seit Jahresbeginn gehört die Aktion Familienfasttag der kfbö zu den in „Vergißmeinnicht“ zusammengeschlossenen gemeinnützigen Organisationen, die testamentarisch mit Spenden bedacht werden können. [mehr]

GG Berlin / pixelio.de

Gender pay gap: 55 Tage extra

Katholische Frauenbewegung Österreichs fordert zum equal pay day umfassende Maßnahmen zur Schließung der Einkommenslücke zwischen Frauen und Männern

 

[Wien, 19.3.2014, PA] Um 55 Tage wäre das Arbeitsjahr von Frauen in Österreich länger als das von Männern, würden sie beim bestehenden Einkommensunterschied von 21,26 Prozent (Bericht des Rechnungshofes, Reihe Einkommen 2012) in diesem Jahr den gleichen Lohn wie Männer erreichen wollen. Zum equal pay day, der 2014 in Österreich auf den 19. März fällt, fordert die Katholische Frauenbewegung Österreichs umfassende Maßnahmen zur Schließung der Einkommenslücke.

 

Qualifizierte, existenzsichernde Teilzeitarbeit für Frauen und Männer im Sinne der überkommenen Forderung nach „halbe halbe“, also einer gerechten Verteilung von Erwerbs- und Privatarbeitszeit, betrachtet die Katholische Frauenbewegung als einen Schlüssel für eine gerechte Verteilung von Einkommen zwischen den Geschlechtern. [mehr]

Parlamentsdirektion / Bildagentur Zolles KG / Christian Hofer

Fasten: Teilen bis an die Schmerzgrenze

Benefizsuppenessen der Katholischen Frauenbewegung zugunsten von Mädchen und Frauen in indischen Baumwollspinnereien

 

[Wien, 13.3.2014, PA] „Billig ist doch zu teuer – faire Arbeitsbedingungen für alle“: Unter diesem Motto stand das diesjährige Benefizsuppenessen der Katholischen Frauenbewegung Österreichs, zu dem kfbö und Nationalratspräsidentin Barbara Prammer am 12. März ins Wiener Palais Epstein geladen hatten. Die Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung widmet sich 2014 schwerpunktmäßig der Unterstützung von Frauen und Mädchen, die in Baumwollspinnereien im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu unter sklavenähnlichen Bedingungen ihre Arbeit verrichten. Zahlreiche Gäste aus Politik und Kirche waren der Einladung ins Parlament gefolgt. [mehr]

Rainer Sturm / pixelio.de

Care-Krise: Katholische Frauenbewegung Österreichs fordert Neubewertung der Sorge-Arbeit

Ruf nach ausreichenden Ressourcen und Care-Gerechtigkeit zum Internationalen Frauentag

 

[Wien, 7.3.2014, PA] Einen grundlegenden Wandel in der gesellschaftlichen, politischen und finanziellen Bewertung von Care-Arbeit, also „Sorge“-Arbeit in den Bereichen Gesundheit, Pflege, Betreuung und Erziehung, fordert die Katholische Frauenbewegung Österreichs anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März. Nach wie vor erledigen vorwiegend Frauen unbezahlte Care-Arbeit im privaten Bereich, zu zwei Dritteln sind sie auch in den Care-Berufen zu finden, wo Ökonomisierungsdenken,  Prekarisierung und die Entwicklung eines globalisierten Care-Arbeitsmarktes den Druck auf die Beschäftigten zunehmend verschärfen. Das hat zu einer regelrechten „Care-Krise“ geführt. [mehr]

 

  Die Aktion wird unterstützt von:

  Clean Clothes Kampagne

  Südwind 

  Dreikönigsaktion

  Fastenaktion St. Pölten

  Frauensolidarität

  KAB

  ÖGB

  Welthaus Österreich

  weltumspannend arbeiten

Katholische Frauenbewegung Österreichs Katholische Frauenbewegung Österreichs, Referat für Entwicklungspolitik - Aktion Familienfasttag
1010 Wien, Spiegelgasse 3/II, Tel: +43(0)1 / 51 552-3697, Fax: +43(0)1 / 51 552-3764, E-Mail: teilen@kfb.at
http://www.teilen.at/