Thursday 27. November 2014

 

 


 

Aktuelles      Aktuelles      Aktuelles      Aktuelles      Aktuelles    

 


 

 

Casa Cultural Tejiendo Sororidades

Gewalt gegen Frauen: Bewusstseinsarbeit nötiger denn je

Katholische Frauenbewegung Österreichs ruft mit Aktionen und Projekten zu verstärktem Einsatz in der Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen auf

  

[Wien, 26.11.2014] „Immer noch wird Gewalt gegen Frauen tabuisiert und marginalisiert“, erklärt Barbara Haas, Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs, anlässlich der internationalen Kampagne „16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen und Mädchen“ vom 25. November bis 10. Dezember 2014. Haas ruft insbesondere die steigende Zahl an Opfern des internationalen Menschenhandels in Erinnerung: zu 70 Prozent sind das Frauen und Mädchen, wobei die Formen der „modernen Sklaverei“, denen die Betroffenen unterworfen sind, immer mehr variieren. Kommerzielle sexuelle Ausbeutung ist mit 66 Prozent in Europa nach wie vor die vorherrschende Form, im Ansteigen begriffen sind daneben Zwangsarbeit, Zwangsehen und Schuldknechtschaft. „Die Katholische Frauenbewegung Österreichs engagiert sich national wie global mit Aktionen und Projekten gegen derlei Unterdrückung und Gewalt“, so Barbara Haas. [mehr]

Katharina Wegan / kfbö

Welternährungstag - Weltlandfrauentag: Frauen stärken heißt Ernährung sichern

ARGE Österreichische Bäuerinnen und Katholische Frauenbewegung Österreichs rufen zu nachhaltiger Unterstützung von Landfrauen-Projekten auf

  

[Wien, 14.10.2014, PA] Anlässlich des Weltlandfrauentages am 15. Oktober und des Welternährungstages am 16. Oktober erinnern die Landwirtschaftskammer Österreich und die Katholische Frauenbewegung Österreichs an die maßgebliche Rolle von Frauen weltweit bei der Sicherung der Ernährung. Frauen bilden das Rückgrat der rund 500 Millionen bäuerlichen Familienbetriebe weltweit, 95 % der landwirtschaftlichen Unternehmen sind Familienbetriebe: „Die gezielte Förderung und Stärkung von Frauen, Landfrauen und Bäuerinnen, ist eine Notwendigkeit und eine der wirksamsten Maßnahmen zur Sicherung der Ernährung sowie zur Bekämpfung von Armut“, erklären Andrea Schwarzmann, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Österreichische Bäuerinnen in der Landwirtschaftskammer Österreich und Barbara Haas, Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs. [mehr]

Ihr Vermächtnis für eine Zukunft in eigener Hand

Einladung zum Themenabend rund um das gemeinnützige Testament am 10. September 2014

  

[Wien, 11.8.2014, HP] Die Katholische Frauenbewegung Österreichs ist seit 2014 Mitglied von Vergissmeinnicht.at, der Initiative für das gute Testament. Beim Themenabend am 10. September 2014 im Albert Schweitzer Haus erfahren Sie Wissenswertes zum Thema  Erbrecht und Testamentsgestaltung und haben die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch mit Veronika Pernsteiner, der stv. kfbö-Vorsitzenden und Ansprechpartnerin für Erbschaften und Vermächtnisse. Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich, eine Anmeldung bei Veronika Pernsteiner ist bis 2. September 2014 erforderlich.

 

Zeit: Mittwoch, 10. September 2014, 17.30 bis 19.00 Uhr,

anschließend persönliches Kennenlernen und Gespräch mit Veronika Pernsteiner und Dr. Christoph Mondel

 

Ort: Albert Schweitzer Haus, Großer Saal

Garnisongasse 14-16/Schwarzspanier Straße 13, 1090 Wien

 

[Programm]

Katholische Frauenbewegung Österreichs Katholische Frauenbewegung Österreichs, Referat für Entwicklungspolitik - Aktion Familienfasttag
1010 Wien, Spiegelgasse 3/II, Tel: +43(0)1 / 51 552-3697, Fax: +43(0)1 / 51 552-3764, E-Mail: teilen@kfb.at
http://www.teilen.at/