Samstag 21. Juli 2018

Herta Pammer Preis

für feministisch-entwicklungspolitische Arbeiten

 

Seit 1997 verleiht die Katholische Frauenbewegung Österreichs alle zwei Jahre den Herta Pammer-Preis. Er wird im Andenken an Prof.in Herta Pammer, der Initiatorin der Aktion Familienfasttag verliehen. Die kfbö würdigt damit ihre Verdienste im Bereich Frauenförderung in der Entwicklungszusammenarbeit.

 

Bisher wurden wissenschaftliche Leistungen und außerordentliche Berichterstattung ausgezeichnet, die im entwicklungspolitischen Kontext, einen Beitrag zur Geschlechtergleichstellung und Frauen-Empowerment leisten.

2019 wird erstmals der Herta Pammer Preis NEU vorgestellt und für feministisch- entwicklungspolitische Reportagen-Beiträge an Nachwuchsjournalist*innen verliehen.

 

»» Nähere Informationen zur Vergabe des Herta Pammer-Preises 

 


 

In[ter]ventions

Masterthemenplattform

Die Aktion Familienfasttag hat gemeinsam mit Studierenden der Universität Wien die Masterthemenplattform In[ter]ventions angeregt. Auf dieser Plattform können Student*innen Fragestellungen für ihre wissenschaftlichen Abschlussarbeiten finden, die aus der Praxis von Kooperationspartner*innen im Feld der internationalen Entwicklung abgeleitet sind. Mehr dazu hier.

 

 Prof.in Herta Pammer

 

 

Katholische Frauenbewegung Österreichs Katholische Frauenbewegung Österreichs, Referat für Entwicklungspolitik - Aktion Familienfasttag
1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/7, Tel: +43(0)1 / 51 552-3697, E-Mail: teilen@kfb.at
http://www.teilen.at/