Donnerstag 20. Juli 2017

Code of Conduct

zum Umgang mit Bildern und Botschaften

 

Prägnante Photos und Titel prägen unser Denken und unser Bild von der Welt. Daher ist deren Einsatz und Verwendung ein wichtiges Thema, besonders in der Entwicklungszusammenarbeit. Die Aktion Familienfasttag ist sich dessen bewusst. Sie hat sich dazu verpflichtet, diese Medien in ihrer Öffentlichkeitsarbeit besonders achtsam einzusetzen und den Code of Conduct zum Umgang mit Bildern und Botschaften unterschrieben. Das Plakatphoto der Aktion 2013 wurde beispielsweise ganz dem Code entsprechend produziert.

 

Der Code stammt vom europäischen entwicklungspolitischen Dachverband CONCORD und wird in Österreich vom Dachverband Globale Verantwortung maßgeblich vorangetrieben. Die leitenden Gedanken des Codes sind:

  • Respekt für die Würde der betroffenen Menschen;
  • die Gleichheit aller Menschen;
  • die Anerkennung der Notwendigkeit, Fairness, Solidarität und Gerechtigkeit zu fördern.

Darüberhinaus formuliert der Code acht Prinzipien, die zu beachten sind. Als Grunddevise kann dabei gelten: "Wenn Sie ein Bild zur Auswahl haben, überlegen Sie sich, ob Sie selbst oder Ihre Kinder so abgebildet sehen wollen."

Katholische Frauenbewegung Österreichs Katholische Frauenbewegung Österreichs, Referat für Entwicklungspolitik - Aktion Familienfasttag
1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/7, Tel: +43(0)1 / 51 552-3697, Fax: +43(0)1 / 51 552-3764, E-Mail: teilen@kfb.at
http://www.teilen.at/